Kaffee in der Elbphi

Hach, ich freue mich so. Nach der Pause im vergangenen Jahr startet heute das Elbjazz wieder. Bis Sonntag werden wir auf dem Gelände von Blohm & Voss, in der Elbphilharmonie und in zig anderen ungewöhnlichen … Weiterlesen

Montagmorgens

Diese Woche fängt genauso grau an, wie die letzte aufgehört hat: Grau mit vereinzelten Regentropfen. Was macht man in so einem Fall? Richtig, man geht ich gehe ins Museum. Vorgestern hatten 54 Hamburger Museen zur … Weiterlesen

Schmidt und Schmidtchen

Schmidt und Schmidtchen klingt genau nach der Sorte Ironie, die Friseure in Szenevierteln entwickeln, wenn sie einen Namen für Ihren Haar- Schrägstrich Tattoo-Laden suchen. Und das Haupthaus an der Großen Elbstraße in St. Pauli mag … Weiterlesen

Klein und Kaiserlich

Es fügt sich alles zu einem Bild. Im Zug lächelt mir Josefine Preuß als eleganter Gast des Hotels Sacher der Jahrhundertwende entgegen. Österreich, das König- und Kaiserreich im Bahnmagazin. Erst gestern war ich in einem … Weiterlesen

Fast wie ein Wohnzimmer – die LBar

Manchmal brauche ich eine kleine Auszeit von meinem Büro. Eigentlich arbeite ich da ganz gerne, ich mag den Ausblick, die Stille (meistens) und den Nachschub an Kaffee und Pfefferminztee finde ich auch ganz okay. Trotzdem … Weiterlesen

12 von Zwölf

Kennen Sie den Moment, wenn man aufwacht und ganz aufgeregt ist von der Aussicht auf die drölfzig Projekte, die einen an diesem wundervollen Tag erwarten? Eigentlich weiß ich von Anfang an, dass das unmöglich alles … Weiterlesen

12 von Zwölf

Es ist der 12. des Monats. Zeit den Tag in zwölf Bildern zu erzählen, so wie viele andere auch. Heute ausnahmsweise auch in zwölf Liedern. Schauen wir gemeinsam, wohin uns das führt? Erstens: Morgens sollte … Weiterlesen

Zwölf von 12

Nach etwas längerer Pause kehre ich zum beliebten Ritual zurück. Am 12. des Monats beschreiben Blogger ihren Alltag. So auch ich verschiedentlich, äh und heute: 1) Im Moment habe ich dieses Ritual, egal wie früh … Weiterlesen

Hafengeburtstag

Der Hamburger Hafengeburtstag rangiert in meiner persönlichen Wahrnehmung in einer Liga mit dem Hamburger Dom und dem Weihnachtsmarkt auf St. Pauli. Kann man machen, ist aber eher freudlos. Herumdrängeln in betrunkenen Menschenmassen, mittelmäßiges Straßenhändler-Essen und … Weiterlesen

Café Johanna

Schon seit Wochen radel ich einmal in der Woche an der Johanna vorbei. Fast jedes Mal denke ich, ach jetzt einen Moment Zeit. Für einen Käsekuchen zum Beispiel und ein schaumiges Glas Latte Macchiato. Blöderweise … Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: