Zwölf von 12 im Februar

Zwölf Momente am 12. eines Monats, dieses Mal also am zwölften Februar. Wie es funktioniert und wer im dieses Mal alles mitmacht, können Sie bei Caro nachlesen. Mit einem Tag Bearbeitungszeit kommen gier die zwölf … Weiterlesen

Gute Laune zum Wochenanfang

Die Woche ist noch vergleichsweise jung und zack, schon scheint die Sonne. Fräulein M. sitzt am Schreibtisch schaut in selbige Sonne und fragt sich warum um alles in der Welt, die Sonne immer dann, wenn … Weiterlesen

Viermal werden wir noch wach

Heimat sei ein unordentliches Gefühl, schreibt Ronja, die bestimmt wegen der hübschen Alliteration von ihren Eltern, Frau und Herrn von Rönne so genannt wurde. Vielleicht, aber für mich auch ein schönes Gefühl, eben eines, in … Weiterlesen

Keine Zeit

Oder Zwölf von 12 Es ist gerade wie verhext. Die Adventszeit joggt an uns vorbei und ich komme mit all den Projekten nicht hinterher. Zwischen Arbeiten auf den verschiedenen Baustellen (Texte korrigieren, neue schreiben, Workshop … Weiterlesen

Fehlfarben

Eine Straße im Sonnenschein, ganz normal. So friedlich sehen Straßen eben aus, wenn die Sonne scheint und ein durchschnittlicher Nachmittag vor sich hin trödelt. Halt, schauen Sie noch mal hin, es ist Donnerstag, ein ganz … Weiterlesen

Kaffee in der Elbphi

Hach, ich freue mich so. Nach der Pause im vergangenen Jahr startet heute das Elbjazz wieder. Bis Sonntag werden wir auf dem Gelände von Blohm & Voss, in der Elbphilharmonie und in zig anderen ungewöhnlichen … Weiterlesen

Montagmorgens

Diese Woche fängt genauso grau an, wie die letzte aufgehört hat: Grau mit vereinzelten Regentropfen. Was macht man in so einem Fall? Richtig, man geht ich gehe ins Museum. Vorgestern hatten 54 Hamburger Museen zur … Weiterlesen

Schmidt und Schmidtchen

Schmidt und Schmidtchen klingt genau nach der Sorte Ironie, die Friseure in Szenevierteln entwickeln, wenn sie einen Namen für Ihren Haar- Schrägstrich Tattoo-Laden suchen. Und das Haupthaus an der Großen Elbstraße in St. Pauli mag … Weiterlesen

Klein und Kaiserlich

Es fügt sich alles zu einem Bild. Im Zug lächelt mir Josefine Preuß als eleganter Gast des Hotels Sacher der Jahrhundertwende entgegen. Österreich, das König- und Kaiserreich im Bahnmagazin. Erst gestern war ich in einem … Weiterlesen

Fast wie ein Wohnzimmer – die LBar

Manchmal brauche ich eine kleine Auszeit von meinem Büro. Eigentlich arbeite ich da ganz gerne, ich mag den Ausblick, die Stille (meistens) und den Nachschub an Kaffee und Pfefferminztee finde ich auch ganz okay. Trotzdem … Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: