J’aime la France

… mais pas forcément les bleus. Beim Fußball hört die Liebe auf. Aber fangen wir lieber von vorne an. Eine meine ersten Erinnerungen bei unseren charmanten Nachbarn

Widrigkeiten fördern die Legendenbildung

Vorher, vorher stelle ich es mir immer ganz nett vor. Ich sehe mich entspannt in einem Zug sitzen, an einem Tisch, einen schwarzen Kaffee neben mir, geschäftig tippe ich etwas in meinen Computer. Wie so’n … Weiterlesen

Wenn einer eine Reise tut…

hat er hinterher was zu meckern zu erzählen. Besonders wenn es eine Reise mit der Bahn ist. Fast jeder singt ein Lied davon, wie unwahrscheinlich unpünktlich die Züge sind, wie schlecht die Schaffner englisch sprechen, … Weiterlesen

Hafengeburtstag

Der Hamburger Hafengeburtstag rangiert in meiner persönlichen Wahrnehmung in einer Liga mit dem Hamburger Dom und dem Weihnachtsmarkt auf St. Pauli. Kann man machen, ist aber eher freudlos. Herumdrängeln in betrunkenen Menschenmassen, mittelmäßiges Straßenhändler-Essen und … Weiterlesen

Hausbesuche

Ein Geständnis vorab: Wenn man so lange wie ich in der Renovierungswelt abgetaucht war, dann braucht es offensichtlich eine Weile, bis es wieder rund läuft mit dem Bloggen. Zumindest bei mir im Mathilde MAG ist … Weiterlesen

Angst und Antwort

Seit den Übergriffen in Köln, Hamburg und anderswo geht es in den sozialen wie den etablierten Medien rund. Viele, viel zu viele Menschen haben eine Meinung dazu, wie wir mit männlichen Straftätern, mit Muslimen im … Weiterlesen

Essen

Jetzt, wo Weihnachten näher rückt, denke ich wieder vermehrt über gutes Essen nach. Kochen und Essen durchlaufen bei mir so Phasen. Eine Zeitlang koche ich aufwändiger, kaufe neue oder lange nicht geliebte Lebensmittel auf dem … Weiterlesen

Durch’s Netz gegangen

Oder: Das Leben der Anderen … geht uns was an. Seit Wochen, ach was red‘ ich: Seit Monaten hören wir fast nix anderes mehr. Flüchtlinge. Dass sie zu Tausenden nach Deutschland kommen. Wir stellen uns … Weiterlesen

Zu Besuch

bei anderen Leuten. Oder eine neue Folge von: Durch’s Netz gegangen Dochdoch die adventliche Schmückerei hat einen Sinn. Neulich sah ich irgendwo Bilder vom winterdunklen Stockholm, wo alles mit Kerzen und dezentem Weihnachtsschmuck verschönert war … Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: