Mathilde mag

2013-6-26 Mathilde nach links schauendMathilde mag …

die Liebe, das Leben, Lebensstil, Land und Leute, m et moi.

Es gibt so vieles, was Mathilde mag. Zuallererst natürlich ihre gestreiften Shirts. Sie lebt in Hamburg, nicht weit vom Meer. Kein Wunder, dass sie maritime Details liebt. Manchmal darf es in der Mode sogar etwas anderes sein, als blau- oder rot-weiße Streifen, Punkte und kleine Anker. Manchmal darf es sogar ein Kleid sein, eine lässige Jeans oder eine coole Lederjacke.

Sie mag das Meer. Von Zeit zu Zeit muss sie nachgucken, ob es noch da ist. Wenn sie nicht da sein kann, zieht sie aus Nostalgie ein gestreiftes Shirt an.

Mathilde mag die Männer. Man könnte fast sagen, sie ist eine Freundin der Männer. Was bleibt einem als Mädchen vom Meer anderes übrig?

Mathilde liebt es zu verreisen. Sie möchte nachgucken, wie Land und Leute im Allgemeinen und die Männer im Besonderen woanders so sind. Was sie erzählen, kochen, welche Musik sie mögen, wie sie sich kleiden, wie sie leben.

Überhaupt das Leben. Mathilde liebt es andere Leute in ihrem Leben zu besuchen. Kein Land ist ihr zu fern, keine Gegend zu nah. Wenn sie noch nicht da war, reicht das als Anfangsverdacht: Sie will hinfahren und nachgucken. Fast immer findet sie dabei Geschichten. Lustige, spannende, seltsame, schwierige, komische. Alles, was das Leben so anrichtet.

Sehr gerne schaut Mathilde, wie andere Leute ihr Leben gestalten. Woraus trinken sie ihren Kaffee? Wie sehen ihre Häuser aus. Was für Musik machen sie. Die schönsten Dinge, die sie findet, zeigt sie ihren Freunden.

Manchmal muss Mathilde über sich das Leben nachdenken. Warum verlieben sich gerade alle, bloß sie nicht? Wieso heiraten manche Leute immer wieder? Was ist eine gute Freundin? was ist guter Sex und wieso haben den angeblich immer bloß die Anderen? Woran erkennt man den Punkt, an dem es besser ist, loszulassen? Was ist das gute Leben? Manchmal albern und ein bisschen nichtig, manchmal ganz essentiell. M et moi.

So, Ihr Lieben, das muss an grundsätzlichen Überlegungen reichen. Ab jetzt rede ich lieber selbst statt über mich. Wir werden mit dem Mathilde Mag eine Menge Spaß miteinander haben, das weiß ich schon jetzt.

Bisou Mathilde

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: