Montagmorgen

Mathilde mag Montagmorgen! Es ist mir nur nicht immer bewusst. Wahrscheinlich

geht es mir da so wie Ihnen. Pünktlich mit dem Wechsel zur Sommerzeit* scheint die Sonne und mir fallen lauter Sachen ein, warum Montagmorgen eigentlich ganz toll ist. Es mag daran liegen, dass ich hautsächlich freiberuflich arbeite und deshalb nicht schon sonntagsabends beim Tatort- Gucken von Gedanken überfallen werde, welche blöden Anfechtungen am Montag im Büro auf mich warten. Meistens habe ich montagmorgens lauter Ideen und Pläne im Kopf, so dass ich manchmal vor lauter Vorfreude aufgeregt die letzten Minuten im Bett herumliege und mich frage, womit ich am liebsten anfangen möchte. (Das ist die schönest Art Priorisieren, die ich kenne. Und wenn Sie das nicht kennen, dann fehlt Ihnen was in Ihrem Leben, glaube ich.)
Jedenfalls heute Morgen scheint die Sonne, was mich gedanklich ohne Umwege auf meinen Balkon führt. Da muss Farbe hin, vielleicht auch ein, zwei Thorstens (fragen Sie nicht, lesen Sie lieber hier und hier).
Die erste Mail schreibe ich mit Inga im Ohr.

Und Sie so?

Inspiration via Stepanini.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


%d Bloggern gefällt das: