Montagmorgen und die Vorfreude


Eigentlich könnte ich mich zuerst über die Mittagspause freuen, die ich heute in der Sonne verbringen werde. Gerade blinzele ich in die Sonne vor dem Fenster und habe keine Zeit dazu. Denn am kommenden Samstag findet die Hamburger Theaternacht statt. Das ist seit Jahren mein Startschuss für den Herbst, ab dann freue ich mich auf all die tollen Produktionen, die wir in der neuen Saison erleben werden.

Hamburger Theaternacht

Am 9. September also eröffnen rund 40 Theater die neue Spielzeit mit einer gemeinsamen Einladung. Das Programm der Hamburger Spielstätten ist so bunt, vielfältig und gegensätzlich wie die Theater, die daran teilnehmen. Von aufwändig bis zu puristisch, von großer Geste bis zu spröder Inszenierung, von bunt und laut bis zu klein und berührend. Die Künstler sprechen, singen, tanzen, improvisieren. Einige Theater wie das Thalia Theater zum Beispiel führen in die Welt auf der anderen Seite des Vorhanges, zeigen ihre Probebühnen und Werkstätten. Einige Theatertruppen wie die Steife Brise improvisieren, was das Zeug hält. Ach, es gibt so viel zu sehen, schauen Sie am besten selbst.

Und das Beste ist: Mathilde verlost ein Mal zwei Karten für die Hamburger Theaternacht am neunten September 2017. Schreiben Sie im Kommentar, was Theater für Sie bedeutet und mit ein wenig Glück ergattern Sie die Karten. Für alle anderen gibt es die Karten für 15 Euro hier.*

Was die Mittagspause angeht, werde ich sie vermutlich auf dem Altonaer Balkon verbringen. Aber es gibt noch jede Menge andere schöne Möglichkeiten, schauen Sie mal hier.

  • Alle Kommentare, die bis einschließlich Freitag den 08. September geschrieben wurden, werden berücksichtigt.
  • 12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    1. Theater ist für mich immer verbunden mit Kindheitserinnerungen…Ballettaufführungen, Märchen, Mitmachtheater – der Geruch, das Geräusch der schließenden Türen, der gespannte Moment kurz bevor es losgeht, das Abtauchen während der Vorstellung. Für mich ist Theater Gänsehaut.

    2. Theater ist für mich abtauchen in eine andere Welt .
      Den Alltag vergessen und dich auf eine Reise begeben , mal in eine lustige , mal in eine ernste oder aber auch in eine skurrile Welt .
      Aber immer irgendwie überraschend , selbst bei klassischen Werken .
      Mitgenommen werden und zum nachdenken anregend , schöne Momente gern auch zu Zweit .

    3. Einen tollen und aufregenden Abend mit meinem Freund, der ausnahmsweise mal am Wochenende frei hat, statt wie sonst in der Gastro zu arbeiten und Theatergänger zu beköstigen!

    4. Im Theater fliehe ich
      Hinfort in eine andre Welt
      Amüsier mich königlich
      Auch wenn manches nicht gefällt

      Ob Drachen, Feen, Politsatire
      Des Lebens Wahnsinn dargestellt
      Mit Figuren ich mich arrangiere
      Ob Feigling oder stolzer Held

      Die Karten ich sehr gerne nähme
      Mit Kusshand, wie in alter Zeit
      Ich mich schon jetzt im Saale wähne
      Geht es schon los? Ich bin bereit!

      • Prima Kreuzreim, ich drücke die Daumen, dass Drachen, Feen, Politsatire Ihren Samstagabend bereichern werden.

    5. Theater ist für mich Unterhaltung, Spaß und Anregung. Im besten Fall ein intelligenter Zeitvertreib, der mich hinterher noch lange weiterdenken lässt. Wie zuletzt bei Michel Houellebecqs „Unterwerfung“.

    6. Hach, Theater ist Unterhaltung, Alltagsflucht, Inspiration – manchmal laaangweilig, am liebsten wild, klug und frei. Macht den Kopf auf und lässt frischen Wind durchfegen. Toll, wenn man seine Kinder mitnimmt und begeistert 🙂

      • Ja, die Kinder mitzunehmen finde ich auch immer gut. In jedem Fall: Viel Glück bei der Verlosung.

    Schreibe einen Kommentar


    %d Bloggern gefällt das: